Das Online-Berichtsheft – Lernortkooperation zwischen Unternehmen, Berufsschule und überbetrieblichen Ausbildungsstätten online unterstützen

Logo des Online-BerichtsheftesDie Digitalisierung der beruflichen Bildung wurde viele Jahre eher zögerlich betrachtet. Problemstellungen, wie die Lernortkooperation warfen dabei immer wieder Fragen auf, wie die Zusammenarbeit besser zu unterstützen sei. Gerade in der aktuellen Situation wo sich vieles um Corona und die Möglichkeiten der digitalen Kommunikation dreht, stellt sich die Frage, wie wir auch im Lern- und Ausbildungsprozess in der Beruflichen Bildung Informationen schneller und effizienter als mit dem herkömmlichen, papierbasierten Instrument des Ausbildungsnachweises (Berichtsheft) austauschen können. Wie kann die Kommunikation zwischen Auszubildenden, Betrieb, Schule und überbetrieblicher Ausbildungsstätte unterstützt werden, auch wenn die Auszubildenden gerade nicht vor Ort sind? Dafür kann das in diesem Beitrag vorgestellte Werkzeug ein schnell zu nutzender Ansatz sein, den man noch heute erproben kann.

Im Projekt BLoK – Online Berichtsheft zur Stärkung der Lernortkooperation – entwickelte das Medienzentrum bereits von 2009 bis 2012 einen Online-Ausbildungsnachweis, der die Kooperation der Lernorte durch eine gemeinsame Informationsbasis, als auch die Kommunikation zwischen den Beteiligten unterstützt.

Nach einer umfangreichen Bedarfserhebung und Prozessmodellierung, wurde ein Prototyp entwickelt, der am Projektende Marktreife erlangt hatte. Durch Tests mit Auszubildenden in interessierten Unternehmen konnten Abläufe zur Abgabe und Signatur durch die AusbilderInnen intuitiver gestaltet und technische Rahmenbedingungen in den Unternehmen berücksichtigt werden. Auch die Prozesse, wie der Nachweis elektronisch an Prüfungsgremien gelangt, wurde in den Blick genommen und realisiert.

Screenshot - Ansicht der Wochenseite
Screenshot – Wochenansicht des Berichtsheftes

Funktional bietet die Online-Anwendung neben der zeitlichen und örtlichen Dokumentation des Ausbildungsprozesses weitere Möglichkeiten den Ausbildungsprozess qualitativ zu unterstützen. Auszubildende können ihre Tätigkeiten an den Lernorten u.a. den Lernfeldern oder Berufsbildpositionen zuordnen und damit auch Feedback zu ihrem Lernfortschritt erhalten. Arbeitsergebnisse können einzelnen Einträgen im Nachweis zugeordnet werden und ermöglichen damit auch ein inhaltliche Vertiefung.

Forschungsseitig wurde das Vorhaben begleitet, um zu eruieren, ob und wie sich die Kooperationsprozesse verändern aber auch Einstellungen zu den digitalen Medien zu erheben. Alle Ergebnisse sind im Sammelband zum Vorhaben sowie frei zugänglich bei der Technischen Informationsbibliothek dokumentiert.

 

 

Seit 2012 betreibt und innoviert die BPS Bildungsportal Sachsen GmbH, welche auch Entwicklungspartner im Vorhaben war, das Online-Berichtsheft „BLok“ erfolgreich weiter. BLok wird deutschlandweit von über 5000 Ausbildungsunternehmen eingesetzt!

Screenshot Lernfortschritt
Screenshot – Anzeige des Lernfortschritts

Darüber hinaus wurden, basierend auf den Ergebnissen, weiterführende Projekte entwickelt. Das Vorhaben DiBBLok –  Diffusion digitaler Technologien in der Beruflichen Bildung durch Lernortkooperation – setzt sich umfassender mit der Digitalisierung der Lernorte Berufsschule und Ausbildungsbetrieb mit besonderem Fokus auf die Lernortkooperation in der beruflichen Ausbildung auseinander und trägt damit zum besseren Verständnis von Digitalisierungsprozessen in der beruflichen Bildungspraxis bei.

BLok das Online Berichtsheft wurde u.a. mit dem Comenius Edu Media Siegel ausgezeichnet und erhielt den Innovationspreis-IT „Best of 2017 initiative Mittelstand“.

jneumann

Schreibe einen Kommentar