Projekte des CODIPs vertreten auf dem sächsischen KI-Kongress

Last modified date

Am 10. September 2021 fand der sächsische KI-Kongress in Leipzig statt. Ministerpräsident Michael Kretschmer stellte auf der Veranstaltung die „KI-Strategie für den Freistaat Sachsen“ vor und diskutierte mit Vertreter:innen u.a. aus Bildung und Wissenschaft. In dem Panel „KI-Wissen in der Schule, Aus- und Weiterbildung“ war Prof. Dr. Thomas Köhler als Gesprächspartner beteiligt. Er unterstrich hierbei seine Perspektive KI als „Werkzeuge zur Unterstützung für das Handeln in all möglichen Bildungssituationen“ zu sehen. Zwei Projekte wurden beispielhaft auf dem Kongress vorgestellt: UndiMeS und Tech4Comp.

In „UndiMeS – Unterrichten mit digitalen Medien in Sachsen“ wird ein innovatives Qualifizierungsangebot entwickelt, dass die Kompetenzen von Lehrkräften in dem Bereich der Nutzung und des Einsatzes digitaler Infrastrukturen im Unterricht adressiert.

Somit wird im Projektkontext die Stärkung und der Aufbau medienpädagogischer Kompetenz in den Blickpunkt gerückt, beides wiederum eine Basis zum Einsatz von Technologien, wie der in Tech4Comp entwickelten Workbench, einem Mentoring-Unterstützungswerkzeug. Mit diesem können „Mentoringprozesse die im pädagogischen Kontext durch Lehrkräfte stattfinden“ durch „datenbasierte, mit Hilfe von KI ausgewertete Informationen unterstützt“ werden, so Prof. Köhler in der Panel-Gesprächsrunde.

Eindrücke des Kongresses sind im Video zusammengeführt:

Informationen zu den Projekten UndiMeS und Tech4Comp.

Aufzeichnung des KI-Kongresses unter https://www.smartes.sachsen.de/kuenstliche-intelligenz-4641.html

 

Josephine Obert

Technische Mitarbeiterin für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit am Medienzentrum der TU Dresden.